Aktuelles aus dem DRC

18.04.2016

DRC Hannover - Bremen 1860: 25:14 (10:14)

Den dritten Sieg in Folge konnten die Grünen gegen die Gäste aus der Hansestadt verbuchen. Das Hinspiel in Bremen hatten die Ricklinger deutlich verloren, und konnten insbesondere der physischen Überlegenheit der Bremer nichts entgegen setzten.
Das war an diesem Wochenende anders.

Das Spiel begann aus Sicht der Grünen furios. Mit dem gefangenen Ankick griffen die Hausherren an und Kapitän Slava Vozyk überlief die gesamte Bremer Verteidigung zum Versuch in der 1. Spielminute.
Leider ging es so nicht weiter.

Die Bremer nutzten in der Folgezeit ihre körperliche Überlegenheit aus und setzten den DRC stark unter Druck. Daraus resultierte eine 14:5 Führung, die bis zur 39. Minute hielt.
Erst dann tauchten die Grünen wieder vor dem Malfeld der Bremer auf.

Nach einem guten Mehrphasenspiel der Stürmer, gelangte der Ball in die Hintermannschaft und wurde schnell bis auf die Ecke durchgespielt, wo Sascha Maurer hart an der Auslinie ins Malfeld eintauchen konnte.

Nach dem Pausentee sahen die Zuschauer ein völlig anderes Spiel.
Jetzt machten die Ricklinger mächtig Druck und nach einer klugen Spieleröffnung durch Tom Tolle nach einem Paket, konnte Waldemar Badmaev zum Versuch einlaufen. 5 Minuten später war es Prop Can Erturk, der ein "pick and go" mit einem weiteren Versuch für die Hausherren abschloss.

Die Bremer versuchten in dieser Phase mittels Kickspiels durch ihren sehr guten Verbinder zum Erfolg zu kommen. Hier zeichnete sich der DRC-Schlussmann Tjark Jansen aus, der die gekickten Bälle sicher unter Kontrolle brachte.

Bemerkenswert war, dass trotz körperlicher Unterlegenheit, die DRC-Stürmer nicht wie in Halbzeit 1 rückwärts gingen, sondern mit zunehmender Spieldauer immer stärker wurden. Fünf Minuten vor dem Ende des Spiels, stellte ein Straftritt von Artjom Seel den Erfolg der Grünen sicher.

Trainer Dirk Barkhof lobte die Mannschaftsleistung, insbesondere die Verteidigung, die in Halbzeit 2 keine Einlaufchance des Gegners mehr zugelassen hat.

Vor dem Spiel der Herrenmannschaft war der DRC-Nachwuchs in Aktion. Ein Freundschaftsspiel gegen die Rugby-AG des Jugendzentrums Badenstedt, zeigte streckenweise, dass auf beiden Seiten Talent zu finden ist. Von diesem Spiel berichten wir - mit Bildern - separat.

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com