Aktuelles aus dem DRC

25.11.2014

DRC Hannover - SG Odin/VFR: 11:24 (6:0)

Im hannoverschen Stadtderby am Sonntag, 23.11.2014, zeigten die Grünen eine gute Leistung, konnten aber trotz zweimaliger Führung keine weiteren Punkte für die Tabelle gewinnen. In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit konnten Artjom Seel und Eduard Dosch jeweils einen Straftritt verwandeln,. Die SG kam trotz einiger gefährlicher Angriffe nicht zu Punkten.

Diese fielen dann kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit, als den Gästen ein Versuch unter dem Goal mit Erhöhung gelang. Durch einen verwandelten Straftritt ging die SG dann mit 10:6 in Führung. Die Hausherren griffen weiter an und konnten mit der stärksten Waffe an diesem Spieltag, dem angeordneten Gedränge, die Führung zurück erobern.

Der Sturm der Grünen gewann einen gegnerischen Einwurf und schob dann den Gegner zurück über die eigene Mallinie, wo Routinier Stephan Kühl zum 11:10 ablegte. Auch die Hintermannschaft der Grünen zeigte jetzt einige Male, dass sie Rugby spielen kann, ohne jedoch zwingende Einlaufchancen zu erarbeiten. Diese gewährten die Ricklinger dann ihren Gästen.

Nach zwei unglücklichen Aktionen der Hausherren, eröffneten sich Kontermöglichkeiten für die Gäste, welche diese geschickt nutzten und zweimal im Malfeld des DRC einlaufen konnten.

"Die Leistung war o.k., aber es war mehr möglich", so das Fazit von Trainer Carsten Fenske, der nach dem Abpfiff seine Spieler in die Winterpause schickte.

Am 06.12.2014 soll jedoch im Clubhaus bei einem bayerischen Abend nochmal kräftig gefeiert werden.
Alle Mitglieder des DRC und Gäste sind herzlich willkommen.

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com