Aktuelles aus dem DRC

10.11.2014

DRC Hannover - RC Dresden: 13:17 (0:7)

(Sonntag, 09.11.2014) Erstmals stellte sich die Mannschaft aus der Elbestadt am Wochenende an der Beeke vor. Sie tat dieses als Tabellenführer der Nord - Staffel und stellte insbesondere in Halbzeit 1 unter Beweis, dass die zu recht dort steht.

Die Gäste hatte vor allem bei den Standards enorme Vorteile gegenüber ihren grünen Widersachern, die ein ums andere Mal eigen Bälle im Gedränge und in der Gasse verloren. Allerdings machten die Dresdener aus der Überlegenheit zu wenig und so konnten sich die Grünen freuen lediglich einen Versuch kassiert zu haben. Eine eigene Einlaufchance ergab sich nicht, allerdings wurden zwei gut liegende Straftritte nicht zur Ergebnisverbesserung nicht genutzt.

In Halbzeit 2 änderte sich das Bild und jetzt übernahm der DRC mehr und mehr das Kommando. Endlich produzierten die Stürmer brauchbare Bälle, mit denen die Hintermannschaft angreifen konnte.

Es ergaben sich zunächst weitere Möglichkeiten per Straftritt zu punkten, die jedoch trotz wechselnder Kicker allesamt ausgelassen wurden. Erst als Verbinder Arti Seel diese Aufgabe übernahm, kam Zählbares auf die Punktetafel und die Grünen verkürzten auf 3:7.

Als Tjark Jansen dann am eigenen 22 einen Pass der Gäste abfangen konnte und über 80 m zum Versuch einlief, übernahmen die Hausherren die Führung, die Arti Seel mit Erhöhung und weiterem Straftritt auf 13 :7 ausbaute.

Die Dresdner kamen zu zwei weiteren Versuche und drehten kurz vor Schluss das Ergebnis um. Die letzten 5 Minuten machten die Stürmer der Grünen nochmals starken Druck auf das Malfeld der Gäste und Harmen Gehrke konnte nach einem "pick and drive" Angriff erst kurz vor der Linie gestoppt werden.

Ein weiterer Versuch gelang jedoch nicht mehr, so dass die Gäste zwar glücklich aber letztendlich auch verdient einen Auswärtssieg einfahren konnten.

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com