Aktuelles aus dem DRC

16.04.2013

DRC Hannover - FT Adler Kiel 22:7 (0:0)

(Samstag, 13.04.2013) Wie erwartet, stellte sich mit den Kieler Adlern ein schwerer Gegner auf dem Platz hinterm Ricklinger Deich vor. Vor einer ansehnlichen Kulisse entwickelt sich ein gutes Regional – Liga Spiel, welches den Gastgebern einiges abverlangte.
Die Kieler spielten den Ball über mehrere Phasen eng am Sturm und öffneten dann das Spiel über die Hintermannschaft.

Bei etwas konsequenterem und genauerem Spiel, hätte hier durchaus der eine oder andere Versuch für die Gäste fallen können.

Der DRC verfolgte die Strategie, den Ball schnell von den Stürmern weg zu bringen, da man sich in der Hintermannschaft stärker wähnte, verzettelt sich dabei aber in zu viele Einzelaktionen, bei denen oft die Unterstützung fehlte.

Da beide Teams aufmerksam verteidigten, ging es ohne Punktgewinn in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurden die Grünen druckvoller und kamen zu ihren ersten Punkten, als Stürmer Harmen Gehrke nach einem offenen Gedränge kurz angespielt wurde und sich über die Mallinie wuchtete. Kurz darauf fand Gedrängehalb Atjom Seel eine Lücke in der Verteidigung und konnte den zweiten Versuch für sein Team legen.

Die Kieler verfolgten konsequent ihre Strategie und blieben damit weiterhin stets gefährlich.

Entschieden war die Partie, als nach einem guten Angriff der Hintermannschaft Ben Dagiuetana hart an der Auslinie die Verteidiger abschütteln konnte und zum dritten Versuch einlief. Neben den Versuchen erzielten die Grünen 7 weitere Kickpunkte durch Tom Tolle, Eduard Dosch und Jakob Maurer.

Kapitän Tom Tolle zog auch das Fazit des Spiels „ Kompliment an Kiel, so der wuchtige Innen, „die Jungs haben gut gespielt, wir haben viel zu lange nur reagiert und erst in der zweiten Hälfte ausreichen Druck erzeugt“.

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com