Aktuelles aus dem DRC

22.11.2011

DRC Hannover – Welfen Braunschweig 29:0

(Samstag, 20.11.2011) Dieses Spiel muss man gewinnen, war die einhellige Meinung an der Beeke.

Allerdings war man auch gewarnt; die Welfen haben einige Spiele nur sehr knapp verloren und sind deutlich besser als ihr Tabellenplatz. Als den vermeintlich stärkeren Mannschaftsteil der Braunschweiger hatten die Trainer den Sturm ausgemacht, so dass die taktische Marschroute lautete, schnell die Bälle von den Kontaktpunkten in die Hintermannschaft zu bringen und sich nicht auf kräftezehrendes Sturmspiel einzulassen, zumal mit K. Zimmermann, L. Matasaniga und N. von Kameke drei etatmässige Stürmer nicht zur Verfügung standen.

Somit bildete Hakler Michael Dörries die 3. Reihe zusammen mit Fynn Barkhof und Sven Pausch. Auf die Verbinderposition rückte Ex – Nationalspieler Alexander Luft, der die Marschroute seiner Trainer umsetzen sollte.

Das klappte phasenweise sehr gut, so konnte nach 10 Minuten Außendreiviertel Tjark Janssen einen Angriff der Hintermannschaft erfolgreich abschließen. Den erzielten Versuch erhöhte Jakob Maurer sicher.

Kurz darauf war es Stürmer Harmen Gehrke, der nach einem offenen Gedränge an der 22 m Linie angespielt wurde und die Verteidigung der Gäste durchbrach und zum 12: 0 einlief. Noch vor dem Seitenwechsel konnte Sven Pausch einen weiteren Versuch legen, der von Jakob Maurer zum Pausenstand von 19:0 erhöht wurde.

In der 2. Halbzeit entdeckten die Grünen, die Lust am Körperkontakt und anstatt weiter die Hintermannschaft zu bedienen, ließ man sich jetzt auf ein gepflegtes Sturmspiel mit den Gästen ein, was diese gut beherrschen und ihre grünen Gegenspieler oftmals mächtig unter Druck setzten.

Trotzdem gelangen Michael Dörries und Sven Pausch jeweils noch ein Versuch zum Endstand von 29:0.

Auffälligster Spieler der Partie, war der junge Spanier Jon Montoya in der 2. Reihe des DRC, der Anfang der Saison von Aviron Bayonnais nach Ricklingen gekommen ist und bei den Südfranzosen eine erstklassige Rugbyausbildung genossen hat.

Team DRC

  • Stuart Simpson
  • Sebastian Weidemann
  • Dieter Schmidt
  • Jon Montoya
  • Harmen Gehrke (Ruben Thorn)
  • Fynn Barkhof (Oliver Funk)
  • Michael Dörries
  • Sven Pausch
  • Atjom Seel
  • Alexander Luft (Eduard Dosch)
  • Tom Tolle (Kapitän)
  • Sol Matawalu
  • Tjark Janssen (Marvin Marciszewski)
  • Jakob Maurer (Sven Lauermann)
  • Andy Merkel

Trainer: George Kenrick / René Wendland
Physio: Jana Externest

Mit dem Erfolg über die Braunschweiger Welfen beendet der DRC das Sportjahr 2011, da die RU Hohen Neuendorf für das am 26.11.2011 angesetzte Spiel keine spielfähige Mannschaft zusammen bekommt.

Somit können am 24.11.2011 im Queens – Hotel Tiergarten, in welches der Business Development Manager und frühere DRC – Spieler Luciano Onnis das Team eingeladen hat, wohl einige Biere mehr getrunken werden.

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com