Aktuelles aus dem DRC

04.04.2011

DRC Hannover – RU Hohen Neuendorf 13:29

(Samstag, 02.04.2011) Eine gute 1. Halbzeit reichte dem DRC nicht aus, um die Gäste aus Brandenburg zu bezwingen.

Die schnelle Führung der Rugby Union glichen die Grünen, die wie in den Vorwochen sehr druckvoll mit den Stürmern agierten, durch einen Versuch von Anton Abermet und Kickpunkte von Jakob Maurer (2) und Eduard Dosch (6) bis zur Halbzeitpause aus und gingen kurz nach Wiederanpfiff sogar selbst mit 13:12 in Führung.

Die Rugby Union überstand jedoch eine Drangphase der Grünen, die sich einige gute Möglichkeiten zu weiteren Punkten zu kommen erspielten, unbeschadet und kam ihrerseits durch die sehr schnelle Nr. 11 zu weiteren Versuchen.

Hier zeigte sich wieder die größte Schwäche der Grünen.

„Die Organisation der Verteidigung ist einfach schlecht“, resümierte Schlussmann Alexander Luft, „wenn der Gegner einen so schnellen Außen hat, dann musst du schon bei der Ballannahme tackeln und darfst nicht 3 m wegstehen.“

Insbesondere in der 2. Halbzeit verwandten beide Teams eine Menge Energie darauf, um lautstark miteinander, untereinander, gegeneinander oder mit dem Schiedsrichter Stefan Diedrichs zu diskutieren, der darüber hinaus noch mit diversen Nickligkeiten hüben und drüben zu kämpfen hatte.

Unrühmlicher Höhepunkt dieser Aktionen war der Platzverweis des DRC – Haklers Oliver Funk, der eine Boxattacke seines Gegenübers nicht unbeantwortet lassen wollte.

Mehr Ruhe im Team würde sich sicher positiv auf die Leistungen auswirken, hier ist jeder Spieler aufgefordert an sich zu arbeiten.

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com