Aktuelles aus dem DRC

28.09.2010

DRC Hannover – Hamburger RC 19:14

(Sonntag, 26.09.2010) Am 3. Spieltag konnte der DRC den ersten Saisonsieg einfahren, wobei bei widrigen Wetterverhältnissen bei den „Grünen“ noch nicht alles rund lief. Gute Aktionen, wie 2 sauber herausgespielte Versuche, wechseln mit Phasen, in welchen das Team seine Organisation verliert.
Dabei begann das Spiel gegen die körperlich sehr starken Hamburger äußerst günstig für den DRC.

Einen Fehler in der Hamburger Hintermannschaft nutzte der junge schottische Verbinder Ewan Christie (19) zu einem Versuch unter den Malstangen, der von Dieter Schmidt sicher erhöht wurde. Ein zweiter Versuch resultierte aus einem Spielzug nach einem Gedränge, und wurde von Andy Merkel hart an der Eckfahne erzielt.

Danach übernahmen jedoch die kämpferisch starken Hamburger mehr und mehr die Initiative, wobei sich hingegen bei den „Grünen“ die Handlingsfehler und taktischen Fehlentscheidungen häuften.

Der Anschlussversuch kurz nach der Halbzeitpause zum 12:7 war die logische Konsequenz.
In die Drangphase der Hamburger fiel dann überraschend ein wiederum gut herausgespielter Versuch des DRC durch Innen Dimi Rekhter, der von Dieter Schmidt zum 19:7 erhöht wurde.

Wer jetzt im grünen Lager dachte, dass damit das Spiel entschieden war, sah sich getäuscht. Nach einem Strafversuch stand es 10 Minuten vor Schluss nur noch 19:14 und die Hamburger drängten die jetzt nur noch mit Verteidigung beschäftigten Grünen mehr und mehr zurück.

Wenn man dem DRC an diesem Tage auch ein insgesamt schlechtes Spiel bescheinigen muss, so ist doch die Verteidigungsleistung in den letzten 10 Minuten hiervon auszunehmen. Mit allen Spielern stemmte sich das Team gegen eine drohende Niederlage und brachte es sogar fertig, die bereits im eigenen Malfeld befindlichen Stürmer des HRC wieder heraus zu schieben, bevor diese den Ball ablegen konnten.

Bei Abpfiff des souverän agierenden Schiris Frank Himmer, erfolgte dann auch nur gedämpfter Jubel, da die Stürmer die Arme kaum noch heben konnten.

DRC - Team

  • H. Tekkal,
  • S. Weidemann (60. Minute S. Diedrichs)
  • D. Schmidt,
  • H. Gehrke,
  • C. von Bergmann-Korn,
  • J. Tolle,
  • O. Funk (ab 65. Minute M. Wolf),
  • S. Pausch,
  • A. Abermet,
  • E. Christie,
  • T. Tolle,
  • D. Rekhter,
  • A. Merkel,
  • J. Maurer,
  • B. Dreske (ab 65. Minute E. Dosch).

Trainer:

  • George Kenrick,
  • René Wendland

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com