Aktuelles aus dem DRC

09.11.2009

Berliner RC II – DRC Hannover: „Dieses Spiel hätte man nicht verlieren müssen“

(Samstag, 07.11.2009) So brachte es Alexander Luft nach dem Abpfiff auf den Punkt.
Eine mangelhafte Chancenverwertung und ein individueller Fehler brachten die „Grünen“ um einen möglichen Sieg beim Tabellennachbarn aus Berlin.

Die ersten 20 Minuten des Spiels gehörten klar den Berlinern, die mit ihrem kräftigen Sturm Druck machten und schnell mit 12:0 führten.
Dann besann sich der DRC auf eigene Qualitäten und brachte das Spiel weg von den Stürmern in die Hintermannschaft, was prompt mit einem Versuch von Jason Brown belohnt wurde.
Nachdem Dieter Schmidt per Straftritt auf 12:8 verkürzte und der DRC weiterhin die spielbestimmende Mannschaft war, hoffte man im grünen Lager auf den 3. Sieg der laufenden Runde.

Das daraus nichts wurde lag zum einen daran, dass aus einer halbstündigen Drangphase nichts zählbares heraussprang, da das Spiel der Grünen einfach breit angelegt war, um die nicht immer sattelfeste Verteidigung der Berliner wirklich zu gefährden und zum anderen an einem individuellen Fehler, der den Berlinern den Versuch zum 17:8 ermöglichte.

Dass der DRC sich danach nicht aufgab und sich weiterhin gute Möglichkeiten zum Punkten erspielte, zeigte eine gute Moral und kämpferische Einstellung.

Dass auch beste Möglichkeiten nicht genutzt wurden, zeigte jedoch auch vorhandene Schwächen, insbesondere im technisch - taktischen Bereich auf.

Team DRC

  • Dieter Schmidt
  • Stefan Diedrichs
  • Robin Schrader
  • Harmen Gehrke (Captain)
  • Nicolas Prince
  • Sebastian Kühl
  • Niklas v. Kameke
  • Nathaniel Kenrick
  • Dirk Barkhof
  • Anton Abermet
  • Jakob Maurer
  • Alexander Luft
  • Jason Lee Brown
  • Dimitri Rekhter
  • Andy Merkel
  • Waisake Raqauoau
  • Sven Lauermann
  • Trainer: George Kenrick / René Wendland

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com