DRC Archiv 2010

20.12.2010

Winterpause

Zu einigen Bieren und ein bisschen Klönschnack hat sich am Freitag, 17.12.2010 die Herrenmannschaft im Clubhaus eingefunden, um sich in die Winterpause zu verabschieden. Gerüchten zu Folge fiel einigen der Abschied so schwer, dass sie sich erst morgens um 4 Uhr in der „Sansibar“ voneinander trennen konnten.

DRC Hannover 2010

Bereits für den 18.01.2011 haben die Trainer George Kenrick und René Wendland wieder zum Trainingsbeginn gebeten.
Für die 2. Halbserie bedarf es einer guten Vorbereitung, um das angestrebte Ziel, einen gesicherten Mittelplatz, zu erreichen.
"Wir haben zu oft unter unseren Möglichkeiten gespielt", resümierte René Wendland im Kreis seiner Spieler, "die Basics im Sturm waren ganz o.K., das offene Spiel ist sowohl in Angriff und Verteidigung viel zu zögerlich. Das macht es einem Gegner leicht, mit halbwegs schnell vorgetragenen Angriffen unsere Verteidigung zu überwinden. Daran ist in erster Linie zu arbeiten."

Wahrscheinlich bereits Mitte Februar wird man auf dem Platz sehen, ob sich die Trainingsarbeit ausgezahlt hat.

Der Vorstand des DRC wünscht von dieser Stelle allen Mitgliedern, Freunden und Förderern des Vereins eine ruhige, friedvolle Weihnacht und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2011.

09.12.2010

DRC - Fanware

DRC Fleece DRC Rugby Shirt DRC Rugby Shorts DRC Training Top DRC Windbreaker

DRC - Fanware: Fleece, Rugby Shirt, Rugby Shorts, Training Top und Windbreaker

Bei Interesse an der DRC - Fanware bitte Michael Marcizzewski ansprechen (Telefon: 0162 2525084, Email). Hersteller der Jacken, Shirts und Hosen ist die Firma Zoti Sports.

30.11.2010

Ausstehende Spiele

Der Winter hat jetzt auch die Ricklinger Masch erreicht.
War der DRC - Platz in den letzten Wochen ein Feuchtbiotop, so hat sich dieses jetzt in eine Eisfläche verwandelt. Jegliche Art von sportlichen Aktivitäten sind hier zurzeit nicht möglich.
Dieses hat die sportliche Leitung des DRC auch an den Staffelleiter, Rolf Schmitt, nach Heidelberg gemeldet.
Von dort muss jetzt die Entscheidung fallen, was mit den noch ausstehenden Spielen (05.12.2010 gegen den TSV Victoria und 12.12.2010 gegen den SC Germania) passiert.

Das letzte Wochenende, welches eigentlich für das Spiel gegen den FC St. Pauli verplant war, nutzte die Herrenmannschaft, um im Clubhaus mit ein paar Getränken auf das Wohl von Trainer René Wendland anzustoßen, der seinen 39. Geburtstag beging und anschließend im Irish Pub die Spiel der „Fall – Tour“ zu verfolgen.

19.11.2010

Begegnungsausfall und Spielverlegung

Spiel in Hohen Neuendorf
Am Sonntag, dem 14.11.2010 war für den DRC das Nachholspiel in Hohen Neuendorf gegen die dortige Rugbyunion geplant.
Dass es hierzu nicht gekommen ist, war für die Verantwortlichen des DRC schon bitter, dass darüber hinaus infolge interner Missverständnisse der Gegner vom Nichtantritt nicht informiert wurde ist auch für uns ein mehr als unschöner Vorgang.
Hier ist ein Fehler passiert, der eigentlich nicht hätte passieren dürfen.
Dafür entschuldigen wir uns auch von dieser Stelle bei der Rugbyunion Hohen Neuendorf.
Thomas Schmidt, Vorsitzender

DRC – TSV Victoria Linden
Das für den 21.11.2010 auf dem DRC - Platz angesetzte Spiel wird aufgrund der dortigen Bodenverhältnisse auf dem Platz des TSV Victoria Linden gespielt.
Ankick an der Fösse ist um 14.30 Uhr.

08.11.2010

Land unter

Dem Dauerregen in der letzten Woche ist auch das Spiel des DRC gegen den SC Germania List zum Opfer gefallen.
Bei einer Platzbesichtigung am frühen Samstagmorgen fand Platzwart Eduard Schmidt eine nahezu geschlossene Wasserfläche auf dem Spielfeld vor. Der Schiedsrichterobmann des NRV, Ralf Tietge, sagte daraufhin die Partie ab.
Als Nachholtermin hat der Staffelleiter 2. BL Nord den 12.12.2010 bestimmt.

Das im September ausgefallene Spiel gegen den TSV Victoria Linden wird jetzt am 21.11.2010 um 14 Uhr ausgetragen.

31.10.2010

DRC Hannover – SC Siemensstadt 34:23

(Samstag, 23.10.2010) Seinem Anhang präsentierte der DRC an diesem Spieltag zwei Gesichter.

Gegen die nur mit 13 Spielern angereisten Hauptstädter wurde bis zur Halbzeit ein komfortabler Vorsprung von 22:0 herausgespielt, wobei die Grünen den Gegner und das Spiel im Griff hatten.

Dieses änderte sich in Halbzeit 2 gewaltig. (weiterlesen)

11.10.2010

DRC – Berliner RC II 25:13

Außer an einem wunderschönen Herbsttag konnten sich die Anhänger der „Grünen“ am Samstag, den 09.10.2010 auch an dem zweiten Saisonsieg ihrer Mannschaft erfreuen. Gegen die 2. Vertretung des Berliner RC konnten 4 eigene Versuche, die den offensiven Bonuspunkt bedeuteten, bejubelt werden.

Den ersten Versuch konnte Eckdreiviertel Jakob Maurer nach einem Angriff der Hintermannschaft hart an der Eckfahne ablegen. (weiterlesen)

08.10.2010

Nordic – Walking beim DRC Hannover

Seit nunmehr gut einem Jahr trifft sich die Nordic - Walking - Gruppe des DRC jeden Mittwoch um 18 Uhr am Clubhaus. Bei Wind und Wetter ist die Gruppe in der Ricklinger Masch und im Ricklinger Holz unterwegs. „Vorgeher“ ist dabei der ehemalige Bundesligaspieler Jens Weidemann, der als „Ureinwohner“ in Ricklingen jeden Steg und Weg kennt.

Nordic – Walking beim DRC Hannover

Wer sich der Gruppe anschließen möchte, kann einfach vorbeikommen und mitgehen. Nordic – Walking Stöcke sind vorhanden.

28.09.2010

DRC Hannover – Hamburger RC 19:14

(Sonntag, 26.09.2010) Am 3. Spieltag konnte der DRC den ersten Saisonsieg einfahren, wobei bei widrigen Wetterverhältnissen bei den „Grünen“ noch nicht alles rund lief. Gute Aktionen, wie 2 sauber herausgespielte Versuche, wechseln mit Phasen, in welchen das Team seine Organisation verliert.
Dabei begann das Spiel gegen die körperlich sehr starken Hamburger äußerst günstig für den DRC. (weiterlesen)

20.09.2010

SG Odin / VFR Döhren – DRC Hannover 13:5 (5:5)

(Samstag, 18.09.2010) Es war ein vom Kampf geprägtes Spiel mit vielen Unterbrechungen, welches die Zuschauer auf dem Sportplatz an der Graft zu sehen bekamen.

Beide Teams waren absolut gleichwertig, allerdings war die SG etwas cleverer in der Chancenverwertung.

So nutzten die in ganz in schwarz gekleideten Spieler der SG ihre einzige erwähnenswerte Aktion in der 2. Halbzeit zu dem spielentscheidenden Versuch. (weiterlesen)

29.08.2010

FC St. Pauli - DRC Hannover 21:17

(Samstag, 28.08.2010) Man konnte beiden Mannschaften die lange Pause anmerken, als der FC St. Pauli und die Grünen ihre Saisoneröffnung im Hamburger Stadtpark begannen.
So entwickelte sich zunächst ein eher schwaches Spiel, welches von vielen Fehlern hüben und drüben geprägt war.

Die Hamburger gingen mit einem Versuch nach einem schnell gespielten Straftritt in Führung.Ein erfolgreicher Straftritt von Dieter Schmidt hielt den DRC jedoch im Spiel.

24.08.2010

Der Haka für Anton Mehlmann und Malik Yesik

Der DRC Hannover verabschiedet sich von seinen verstorbenen Spielern Anton Mehlmann und Malik Yesik.

Ka mate, ka mate! ka ora! ka ora! ka ora! ka ora!
Ka mate! Ka mate! ka mate! ka mate! ka ora! ka ora! ka ora! ka ora!

Tēnei te tangata pūhuruhuru Tenei te tangata pūhuruhuru

Nāna nei i tiki mai whakawhiti te rā Nana nei i tiki mai whakawhiti Te Ra

Ā upane! Ā upane! ka upane! ka upane!

Ā upane, ka upane, whiti te ra! Ā upane, ka upane, whiti te ra!

Ka kite ano Malik und Anton

Anton MehlmannMalik Yesik (Foto: Thomas Sperl)

Anton Mehlmann und Malik Yesik

(Wikipedia: Haka und Rugby - Ka Mate)

02.08.2010

DRC Young Greens beim Flachwasser-Cup 2010

Am Ende hat ein Versuch zum Einzug ins Finale der 2. offenen deutschen Beach – Rugby Meisterschaften gefehlt.
Aber der Reihe nach.

Bereits am Freitagabend reiste eine Vorausabteilung der Grünen auf die Badeinsel an, um einen Platz für die Zelte zu sichern und schon einmal die Spielorte zu besichtigen. Schon auf den 1. Blick war klar, dass die Badeinsel in Steinhude ein perfekter... (weiterlesen)

28.07.2010

Flachwassercup 2010

Erstmals in der langen Geschichte des DRC wird sich am Wochenende 30.07. - 01.08.2010 ein Team der „Grünen“ im Beach – Rugby versuchen. Bei der 2. Offenen Deutschen Beach - Rugby - Meisterschaft auf der Badeinsel in Steinhude treffen die DRC – Youngster auf ein Teilnehmerfeld von 17 Mannschaften aus ganz Deutschland. (Teilnehmerliste unter www.odin-rugby.de).

Angeführt wird die Mannschaft, deren Altersdurchschnitt unter 20 Jahren liegt, von dem Routinier Stefan Diedrichs, der seine ganze Beach – Erfahrung „im Sand stehen und Bälle verteilen“ einbringt.
Zur Vorbereitung fand gestern ein Training im Strandbad am Maschsee statt, bei welchem Trainer René Wendland standesgemäß von seinen Spielern ins Wasser befördert wurde.

19.07.2010

Es geht wieder los

Die Sommerpause endet für die Herrenspieler des DRC am 20.07.2010 um 18.30 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt haben die Trainer George Kenrick und René Wendland die Spieler zum Trainingsbeginn zur Vorbereitung auf die neue Saison bestellt, die am 28.08.2010 mit einem Auswärtsspiel beim FC St. Pauli beginnt. Schwerpunkt der Vorbereitung liegt zunächst im Bereich Fitness und Technik, lies René Wendland verlauten, der bereits einen entsprechenden Plan ausgearbeitet hat.

Trainer René Wendland (links) bittet zum Aufgalopp

Trainer René Wendland (links) bittet zum Aufgalopp

Neu im Kader der Grünen sind Björn Dreske, der vom FC Schwalbe kommt und Artur Gejko, der bereits 1 Jahr mit dem DRC trainiert hat und nun auf seinen Einsatz brennt. Aus der eigenen U 18 kommen Eduard Dosch und Alexander Becker. Auch der wieder genesene Jason Lee Brown steht zur Verfügung, um dem jüngsten DRC – Kader aller Zeiten mit seiner Erfahrung zur Seite zu stehen.

Am Wochenende 31.07./01.08.2010 nehmen die Grünen mit abgespecktem Kader am „Flachwasser – Cup“ der offenen deutschen Beach – Rugby – Meisterschaft in Steinhude teil. Weitere Infos hierzu folgen.

21.06.2010

DRC Veteranen vs. Veterans Royal Engineers

Am Samstag, den 03.07.2010 kommt es auf dem Sportplatz hinter dem Deich zu einem Wiedersehen vieler ehemaliger DRC – Größen.
Dem Aufruf von Jason Brown, der mit dem DRC fünfmal Deutscher Meister wurde und sein Army - Zeit bei dem 21. Engineer Regiment in Nienburg verbracht hat, sind viele ehemalige Grüne und Engineers gefolgt, um sich noch mal auf dem Rugby – Platz zu messen.

Jason Brown (Foto: Thomas Sperl)

So reist sowohl der ehemalige Kapitän und Trainer Mark Kuhlmann aus Heilbronn an, wie auch Prop Greg Davidson (Deutscher Meister 1988) aus Edinburgh.
Neben dem Spaß am Sport steht die 3. Halbzeit mit einem gemeinsamen Besuch des Schützenfestes im Vordergrund.

Wer als Spieler noch teilnehmen möchte, der melde sich bitte unter jasongerti@yahoo.de oder info@rugby-drc.de

19.05.2010

Auszeichnungen

Neben den nach den Spieltagen vorgenommenen Wahlen zum „man oft he match“ wurde durch das Trainerteam George Kenrick, Alexander Luft und René Wendland sowie Torsten Schippe als sportlichem Leiter jetzt die Auszeichnungen für die Saisonleistung vorgenommen.

Spieler des Jahres wurde Dieter Schmidt, der auch als nervenstarker Kicker die meisten Punkte für die Grünen erzielte.

Aufsteiger des Jahres ist Nathaniel Kenrick, der in seinem ersten Jahr als Rugbyspieler einen Stammplatz in der 3. Reihe gewinnen konnte und insbesondere durch Einsatz und kompromisslose Verteidigung überzeugt.

René Wendland wurde ebenfalls für seine Arbeit für das Team mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Saisonfinale bei der RU Hohen Neuendorf

(Sonntag, 16.05.2010) „Da war nichts zu holen“, so die Aussage von Ex - Nationalspieler und U 18 Trainer Andreas Tolle nach der deutlichen 0:57 Niederlage bei den Brandenburgern.
Hohen Neuendorf hat eine physisch ungemein starke Mannschaft, führte A. Tolle weiter aus, die nicht nur unsere jungen Spieler vor große Probleme stellte. (weiterlesen)

14.05.2010

DRC Hannover – Berliner RC II (45:10)

(Donnerstag, 13.05.2010) Nach den etwas bescheidenen Leistungen der Vorwoche hatten sich die Grünen beim letzten Heimspiel der Saison vorgenommen, ihre Anhänger zu versöhnen. Hierfür wurde während der Woche das Spiel der Hintermannschaft intensiv trainiert.
Hier hatte Co – Trainer Alexander Luft deutliche Schwächen ausgemacht.
Dieses Training hatte sich bereits nach 5 Minuten ausgezahlt. (weiterlesen)

04.05.2010

Abendstimmung in Fiji

Abendstimmung in Fiji

Eingefangen von DRC – Spielerin und Trainerin Lisa Marciszewski

26.04.2010

DRC – FC St. Pauli 17:37

(Sonntag, 25.04.2010) Verletzungen, Sperren und sonstige Verhinderungen zwangen das Trainerteam Kenrick und Wendland die Mannschaft neu aufzustellen. So rückte der etatmäßige Halbspieler Stefan Pritchard auf die 10 und Hakler Michael Dörries nahm seinen Platz ein. Sven Lauermann rückte auf die 15 und den Platz des in Canada weilenden Nathaniel Kenrick als Flanker übernahm Matthias Wolf. René Wendland selbst gab sein Debut und rückte in die 1. Reihe.

Von dort erlebte er hautnah mit, wie die „Grünen“ lange Zeit mit den Hamburgern mithielten, am Ende aber kräftemäßig einbrachen.
„Wir machen nach durchaus guten Aktionen einfach zu lange Pausen, in denen der Gegner das Spiel bestimmt, stellte R. Wendland fest, wir müssen fitter werden.

Gute Aktionen gingen vor allem von dem jungen Pritchard und Halbspieler Dörries, sowie der No. 8 Sven Pausch aus. Auch Schlussspieler Sven Lauermann zeigte, trotz berufsbedingter häufiger Abwesenheit, eine solide Leistung. Im Sturm bewies der mittlerweile 46 – jährige „Maddler“ Wolf, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und verblüffte manch jüngeren Spieler mit seinem Lauf – und Arbeitspensum. Beim FC St. Pauli zeigten insbesondere die Ex - Nationalspieler Friedrich Michau und Jan Bratschke ihre Qualitäten.

Punkte für den DRC: Dieter Schmidt (7), Sven Pausch (5), René Wendland (5)

13.04.2010

Aus der Jugendabteilung

Neben der 2. BL - Mannschaft war auch der Nachwuchs der Grünen am Wochenende in Sachen Rugby beschäftigt. Die U16-Spieler Felix Schippe und Merlin Diedrichs waren zu einem DRJ – Lehrgang unter der Leitung von Bundestrainer Peter Ianusevici in Heidelberg berufen worden. (weiterlesen)

12.04.2010

DRC Hannover – USV Potsdam 14:18 (8:8)

(Samstag, 10.04.2010) Als der gut leitende Schiedsrichter Ralf Hartwig das Spiel abpfiff waren die Gefühle der Anhänger der Grünen zwiespältig. Sollte man sich über den gewonnenen Bonuspunkt und eine richtig gute Leistung gegen den Tabellenführer freuen oder über den verpassten Sieg ärgern? (weiterlesen)

09.04.2010

Impressionen aus Kiel

Rückspiel des DRC gegen FT Adler Kiel am Samstag, 27. März 2010.

Impressionen aus Kiel Impressionen aus Kiel Impressionen aus Kiel
Impressionen aus Kiel
Impressionen aus Kiel Impressionen aus Kiel Impressionen aus Kiel

Fotos mit freundlicher Genehmigung von I. Oltmanns, Kiel.

06.04.2010

DRC empfängt Tabellenführer

Am Samstag, 10.04.2010 um 15 Uhr gibt der Tabellenführer der 2. Bundesliga Nord, der USV Potsdam, seine Visitenkarte an der Beeke ab. Das Hinspiel in der Hauptstadt Brandenburgs haben die Grünen haushoch verloren. Das soll nicht wieder passieren, vielmehr will man gegen den Favoriten ein engagiertes Spiel hinlegen und den Zuschauern bei der Heimpremiere 2010 gutes Rugby präsentieren.

Der Auftakt vor 14 Tagen in Kiel bei dem knappen Sieg gegen die „Adler“ sah noch etwas holperig aus. Man merkte der Mannschaft die lange Pause und die hauptsächlich mit Lauftraining zugebrachte Vorbereitung an.
Die Einstellung stimmte jedoch und die technisch / taktischen Fehler sollten bei jetzt entsprechend möglichem Training reduziert werden können.

Wieder ins Team kommen voraussichtlich Nicolas Prince und „Mo“ Weightman, die ihre Übungen mit der British Army in Canada abgeschlossen haben und Nico Schröter, der seine Zahnprobleme überstanden hat.

19.03.2010

Es geht wieder los,

am kommenden Samstag, den 27.03. beginnt für den DRC das Sportjahr 2010. Um 15 Uhr wird in Kiel das Rückspiel gegen FT Adler Kiel angepfiffen.

Die Kieler haben das Jahr 2009 als 9. der Tabelle beendet und wollen weiter nach oben. Das ist auch das von Sportdirektor Torsten Schippe ausgegebene Ziel für die Grünen. Der Grundstein hierfür kann mit einem Sieg in Kiel gelegt werden, allerdings wird das kein Selbstläufer, insbesondere da die Vorbereitung bislang witterungsbedingt nicht optimal war. Es konnten hauptsächlich Laufeinheiten absolviert werden, erst in der kommenden Woche kann auf dem 97 Platz das Training mit dem Ball beginnen.

Michael Dörries

Neu im Kader der Grünen sind die U18 Spieler Sebastian Weidemann und Hüsseyin Tekkal, sowie Michael Dörries, der seinen Aufenthalt in den USA beendet hat.

10.02.2010

DRC goes Twickenham

Am Samstag, den 06.02.2010 war es soweit. Pünktlich um 06.30 Uhr hob der Flieger nach London vom hannoverschen Flughafen ab. Unter den Fluggästen war auch die etwas müde, aber gut gelaunte Reisegruppe des DRC, bestehend aus Stefan und Merlin Diedrichs, Torsten und Felix Schippe, sowie Dirk Barkhof und Thomas Schmidt.
Ziel war das Stadion in Twickenham, wo am Abend das „Six Nations–Spiel“ England vs. Wales stattfinden sollte. (weiterlesen)

04.02.2010

Trainingsauftakt im Schnee

„Egal, was für ein Wetter herrscht, wir müssen jetzt langsam aus dem Knick kommen“.
Mit diesen Worten eröffnete Co-Trainer René Wendland am Dienstag das erste Training nach der langen Winterpause. Aufgrund der Witterung wird dieses zunächst aus Läufen in der Ricklinger Masch und Fitness–Training im Studio Atlantis bestehen.
Am 13.02.2010 steht dann auf dem DRC – Platz, zusammen mit der U 18, unter der Leitung von Cheftrainer George Kenrick ein ganzer Tag mit Technik und Taktik auf dem Programm, der mit einer theoretischen Einheit bei einem gemeinsamen Essen ausklingen soll.

Sven Pausch (Foto: Thomas Sperl)

Sven Pausch (Foto: Thomas Sperl)

Besonders fit aus der Winterpause ist Stürmerveteran Sven Pausch gekommen, er hat durch intensives Training 20 kg abgenommen und brennt auf die Rückrunde.

06.01.2010

Six Nations 2010

Am ersten Wochenende im Februar beginnt das bedeutendste Rugby – Event der nördlichen Hemisphäre, das Six Nations Turnier, an dem die Nationalmannschaften aus England, Frankreich, Irland, Italien, Schottland und Wales teilnehmen. Der Gewinner des Turniers gilt als inoffizieller Europameister. (weiterlesen)

Archiv

Nächste Begegnung

Infos folgen in Kürze!

Rugby

FSJ-Einsatzstelle

Ricklingen

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com